Die Westspiel Casinogruppe wird zu 100% von der Westdeutschen Landesbank Düsseldorf, im Auftrag des Landes Nordrhein-Westfalen, verwaltet und betreibt sieben Spielcasinos sowie vier Dependancen an den Standorten Aachen, Berlin, Bremen, Bad Oeynhausen, Dortmund-Hohensyburg, Duisburg und Erfurt. Sie ist damit das führende Branchenunternehmen in Deutschland.

Ihr Werbeslogan lautet – Faszination ist ihr Geschäft – und was ihre Umsätze betrifft, scheint dieser Trailer auch Wirkung zu erzielen. Weniger faszinierend dagegen erscheint ihr gelegentlicher Mangel an seriösem Verhalten. Es gibt kaum eine Casinogruppe in Deutschland in dem die Presse oder auch die Besucher über mehr bestehende Unregelmäßigkeiten berichten.

Sei es die undurchsichtige Rolle, die der frühere Chef der Westdeutschen Spielbanken GmbH, Wilfried Hollenberg bei der Beschaffung der Spielbankkonzessionen im Osten sowie Unregelmäßigkeiten in einigen Kasinos der Westspiel, besaß, und was im weiteren dazu führte, dass man seinen Geschäftsführervertag nicht verlängerte oder Gewinnversprechungen die bei Poker-Turnieren nicht eingehalten wurden, die Liste ist sehr lang.

Die Westspiel Casinogruppe betreibt einmal die Casinos in Duisburg, Aachen, Berlin und Dortmund-Hohensyburg.

Diese  Casinos sind alle täglich von 15.00h – 03.00h geöffnet, manche am Freitag und Samstag von 15.00h- 04.00h. Das Minimum beträgt je nach Tisch zwischen 2 € und 10 €.

ZIn  allen Westspiel Casinos wird fast ausschließlich die schnellere Variante des Roulettes „American Roulette“ gespielt. w

Duisburg, eines der modernsten Casino in Deutschland, bietet alleine schon 18 American Roulette Tische.

Aachen, ein in seiner Architektur wunderschönes Casino, beeindruckt mit seinem imposanten Säulenportal.

Wirklich atemberaubend ist der Blick aus dem Casino in Berlin am „Alex“. Hier liegt euch die ganze Stadt zu Füßen. Es besitzt den Superlativ das höchstgelegene Casino in Deutschland zu sein und der phänomenale Rundblick aus 127 m Höhe ist allein schon einen Besuch wert.

Hoch über dem Ruhrtal erhebt sich dann das größte Casino der Bundesrepublik Deutschland, das Casino Dortmund Hohensyburg. Vielen ist dieses Casino vor allem als Poker-Hochburg bekannt. Nicht nur Vergnügungs- und Spielsüchtige sondern auch Prominente zog es schon dorthin. So zählten Königin Silvia von Schweden, Arnold Schwarzenegger oder die Klitschko-Brüder zu ihren Besuchern.

Der Eintritt liegt bei 5 € wobei der zweite und vierte Besuch kostenlos ist. Wenn ihr an einem Abend in einem Casino schon euren Eintritt bezahlt habt, dann gilt dieser für alle Casinos von Westspiel. Ich wurde mit diesem Erlass ein Mal aus Versehen konfrontiert. Ich spielte erst in Bremen, wo es mir allerdings nicht gefiel, und fuhr dann weiter nach Dortmund. Resultat war, dass alle Daten von mir bereits in Dortmund gespeichert waren. An der Kasse erfuhr ich, dass sie von meinem früheren Besuch in Bremen wussten und mich von einer weiteren Eintrittsgebühr  befreiten. Natürlich habe ich mich nicht darüber gefreut die 5 € zu sparen sondern war schockiert, sofort als Spieler geoutet zu sein. Denn welcher normale Besucher versucht sein Glück an einem Abend in zwei unterschiedlichen Casinos. Also seid euch dieser Transparenz bewusst. Casino Blog

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Casino